Blog

Lesezeit:

0.4

Minuten

In eigener Sache: Kommentare gehen wieder bequem

Nach 1,5 Jahren in denen wir nicht wussten, warum HTML-Tags (also Links, fette Markierungen etc.) wieder gelöscht werden, die man in den Kommentaren einbaut, ist das Rätsel nun gelöst und das Problem behoben. Zusätzlich haben wir noch einen bequemen Editor installiert. Ihr könnt euch jetzt also wieder deppensicher austoben!

Wir verwenden hier WordPress und für interne Zwecke das Plugin mit dem Namen Flutter (nicht zu verwechseln mit Flattr). Dieses überschreibt aus nicht wirklich sinnvollen Gründen die Standardeinstellungen. In der 158. Zeile dessen “main.php” (im Plugin-Ordner “/fresh-page”) geschieht das mit folgenden Code:

add_filter('pre_comment_content','flutter_kses');

Klammert diesen mit zwei Schrägstrichen aus:

//add_filter('pre_comment_content','flutter_kses');.

Nun sollten euer Template und WordPress wieder die Hoheit über eure Kommentare genießen. (via)

Hat dir der Eintrag gefallen? Hilf ihn zu verbreiten!
 
| 6. September 2011

Eine Reaktion bisher

    CEEA sagt:

    Danke für die Info.
    Manchmal ist es richtig interessant zu sehen, wie Plugins oder Erweiterungen Veränderungen vornehmen, ohne etwas (positives) zu bewirken. :)
    Happy commenting!

    Like! Thumb up 0

    !!! | 10. September 2011 | 06:25

    Jetzt sag doch was!

    Registrierte UserInnen surfen hier ohne Werbung!