"Blog"

Blog

In eigener Sache: Kommentar-Äste

6 K., , 25. September 2013

Ein kleiner Hinweis über eine Feature-Erweiterung im Blog. Um übersichtlicher kommentieren zu können, haben wir nun Kommentar-Äste eingeführt. Das heißt, ihr müsst nicht länger am Ende der Kommentarliste auf etwas reagieren, dass 10 Postings weiter oben gesagt wurde, sondern könnt über einen Klick auf den Button “Darauf antworten!” direkt zu diesem Posting etwas sagen. Falls ihr es euch anders überlegt und lieber etwas allgemeines sagen möchtet, klickt rechts über dem Textfeld einfach auf das dann aufpoppende “Doch nichts dazu sagen”.

Danke, weitermachen.

Blog

Blitzumfrage: Wer sind Österreichs Blogger?

7 K., , 14. July 2013
Bild

Dieses Internetz! Gesucht habe ich nach Infos über ein steirisches Kuhcafe, stattdessen bin ich bei dieser Blogger-Infografik aus Deutschland gelandet. Der erste Gedanke dazu: Sowas brauchts auch für Österreich! (more…)

Blog

In eigener Sache: Newsletter

0 K., , 26. February 2013

Wer hätte das gedacht? Wir sind nun doch noch in den 1990er-Jahren angekommen! Wie aufmerksame Beobachter sicher bemerkt haben, kann man sich in der rechten Spalte nun zu einem zurPolitik.com-Newsletter anmelden. Zwar folgen uns die meisten von euch eh über unsere Twitter-Accounts und die Facebook-Seite und manche auch über den RSS-Feed (wenn nicht, das ist ebenfalls alles in der rechten Spalte bzw. oben in der Navigation zu finden ;)), wir möchten es aber wirklich allen so einfach wie möglich machen, unsere nicht immer extrem regelmäßigen Updates mitzubekommen.

Der Newsletter wird übrigens nicht bei jedem Update neu verschickt, sondern immer wenn es uns gerade lohnenswert erscheint. Wir sind gespannt, wie das Feature angenommen wird.

Blog

Neues Feature: Der Lesezeit-Schätz-O-Mat 3000

0 K., , 3. March 2012

Seien wir uns ehrlich. Die Welt ist anstrengend und wir haben alle keine Zeit. Schon gar nicht um irgendwelche Blogs zu lesen – außer zurPolitik.com natürlich (oder ballverliebt.eu – oder rebell.at). Und das bisschen Zeit, das wir haben, wollen wir uns gut einteilen. Aber bei solchen Texten im Internet weiß man ja nie ganz genau, wie lange man zum Lesen brauchen wird. Manche haben sogar mehrere Absätze und bei diesen “Qualitätsblogs” muss man ab und zu nach unten scrollen. Scrollen! Downer! Doch verzagt nicht, denn die Rettung naht in Form des neuen Lesezeit-Schätz-O-Mat 3000! (more…)

Blog

In eigener Sache: Kommentare gehen wieder bequem

1 K., , 6. September 2011

Nach 1,5 Jahren in denen wir nicht wussten, warum HTML-Tags (also Links, fette Markierungen etc.) wieder gelöscht werden, die man in den Kommentaren einbaut, ist das Rätsel nun gelöst und das Problem behoben. Zusätzlich haben wir noch einen bequemen Editor installiert. Ihr könnt euch jetzt also wieder deppensicher austoben! Die Erklärung für ähnlich unfähige Webmaster nach dem Klick

Blog

Osterpause – Ein paar Worte

3 K., , 4. April 2010

Es dürfte euch alle unruhig gemacht haben, dass hier in den vergangenen Tagen nicht so viel los war. Doch verzaget nicht, ihr Süchtis:Der logische Grund dafür war eine Osterpause, die wir uns nach dem erfolgreichen ersten Monat nach dem Relaunch gegönnt haben. Der März war nämlich abgesehen von den beiden unibrennt-Monaten der bestbesuchte zurPolitik-Monat aller Zeiten. Gegenüber den Vormonaten konnten wir unsere LeserInnenschaft mehr als verdoppeln. Rund 11.000 Menschen haben uns gelesen. (more…)

Blog

Die schöne, neue Blogwelt

11 K., , 28. February 2010
Bild

Endlich ist das neue zurPolitik.com präsentierbar. Im Kopf arbeite ich schon Jahre daran, faktisch seit einigen Monaten – und das werde ich noch länger tun. Dies ist der Beginn dessen, was ich für ein zukunftsträchtiges professionelles Blog- bzw. Journalismusmodell halte. (more…)

Blog

Ich rette die Welt in Kopenhagen

0 K., , 18. September 2009

Bamm! Da donnern die Neidglocken. Nachdem ich vergangene Woche eine gewonnene Reise nach Brüssel antrat, geht es schon morgen gratis nach Kopenhagen. Warum? Um die Welt zu retten (und ein paar Preise zu gewinnen). Denn an dem Ort, der im Dezember das neue, bessere Kyoto werden sollmuss (PS), lädt das European Journalism Centre rund 80 ausgewählte BloggerInnen aus der ganzen Welt zum denken über den Klimawandel. In den kommenden drei Monaten werde ich auf einer eigens eingerichteten Plattform weitgefasst genau darüber (auf Englisch) bloggen. Über das was ist, das was sein sollte, das was sein könnte. Auch auf Zur Politik wird das freilich Einfluss nehmen. Jetzt, kurz vor dem Start diese so schön globalisierten Abenteuers, kribbelt die Vorfreude so richtig schön.

Uncategorized

Höhere Mächte zwingen Blogger in die Knie

0 K., , 22. May 2009

In den nächsten zwei bis drei Wochen werde ich hier voraussichtlich nicht in der gewohnten Regelmäßigkeit bloggen können, weil mein Notebook heute plötzlich schwarz wurde und auf dem Weg zur Reperatur nach Dänemark ist (da hat sich die gekaufte Zusatzgarantie definitiv mal ausgezahlt). Ein guter Moment um nochmal allen LeserInnen nahe zu legen, sich den RSS-Feed zu abonieren. So bekommt ihr es schnellstmöglich mit, wenn hier wieder was passiert. Wer noch keinen Feedreader nutzt: Dies ist der Moment damit anzufangen. Ich selbst nutze RSS Owl und bin zufrieden. Aber vorsicht! Solche Programme werden euer Onlinenutzungsverhalten enorm verändern und euer Leben gefährlich erleichtern.

|